Dec 1, 2008

Apfel auf fünf Arten


Geniessen sie bei diesem Dessert 5 komplett verschiedene Texturen und Geschmacksnuancen des Apfels: Gedämpft, als Chip, als Apfelmus, als Apfelwein und in Puderform.

Für den Apfelwein:

Zutaten:
  • 2 dl Apfelsaft naturtrüb
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Messerspitze Kardamon
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Calvados
Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Pfanne geben und langsam erwärmen
  2. Vor dem Servieren durch ein feines Seib passieren
  3. In einem Shotglas anrichten
Für den gedämpften Apfel:

Zutaten:

  • 1 festkochender Apfel wie Boskoop
  • 1 Zimtstange
  • 2 Stück Sternanis
  • 1 kleines Stück Ingwer in Stücke geschnitten
Zubereitung:

  1. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen, dann den Apfel in 1.5 cm dicke Scheiben schneiden
  2. Zimt, Anis und Ingwer mit ca. 2 cm Wasser in eine Pfanne geben und den Apfel auf einem Siebeinsatz darüber dämpfen. Der Apfelring sollte noch etwas "Biss" haben
  3. Auf einem Teller anrichten

Für den Apfelchip:

Zutaten:
  • 1 Apfel
  • 3 EL Butter ausgelassen
  • Wasser mit Zitronensaft
  • Puderzucker
Zubereitung:
  1. Den Apfel schälen und mit einer Mandoline hauchdünne Chips schneiden
  2. Diese sofort in Zitronenwasser geben damit sie nicht oxidieren
  3. Ein Silpat mit etwas flüssiger Butter bepinseln und die Chips darauf verteilen
  4. Im Ofen bei 80 C für ca. 1 Std austrocknen lassen
  5. Trocken aufbewahren und vor dem servieren mit etwas Puderzucker bestreuen

Für das Apfelmus:

Zutaten:
  • 1/2 kg Äpfel
  • 1 Prise Zimt
  • etwas Zucker
Zubereitung:
  1. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen
  2. Den Zucker und den Zimt über die Äpfel geben
  3. Im Dampfkochtopt die Äpfel für ca. 2 min dämpfen
  4. Die Masse durch ein feines Sieb streichen und kalt stellen

Für das Pulver:

Zutaten:
  • 4 säuerliche Äpfel
  • Mikrowellengeeignetes Gefäss
  • Backpapier
Zubereitung:
  1. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen, den Rest in möglichst kleine Würfel schneiden
  2. Die Würfel auf dem Backpapier verteilen und in der Mikrowelle, bei mittlerer Hitze, langsam austrocknen lassen
  3. In einem Mixer die getrockneten Stücke sehr fein mixen, dann das Pulver durch ein Sieb fallen lassen
  4. Trocken lagern






2 comments:

Anonymous said...

Sehr interessante Sache mit dem Apfel, werde ich gerne mal versuchen. Die ganze Seite finde ich sehr ansprechend.
Grüße von
http//:gastromacher.blogspot.com

Rico

Philippekocht said...

Vielen Dank für den Komentar. War schnell auf deiner Seite, sieht gut aus. Grüsse aus der kalten Schweiz. Philippe